©europeade.eu U.J. Igel

Reise 27 02.08.-11.08.2021 (10 Tage)

Bürgerfahrt zur Europeade 2021 nach Klaipeda

mit Posen, Warschau, Bialystok, Palanga, Danzig und Stettin

Erleben Sie in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankenberg/Eder eine Reise zum nächsten Europeade-Festival in Litauen. Die kleine Hafenstadt an der Ostsee besticht mit einer charmanten Innenstadt, malerischen Landschaften in der Umgebung und einem bunten Mix aus Kunst und Kultur. 1252 gegründet, entwickelte sich Klaipeda zur drittgrößten Stadt Litauens mit etwa 180.000 Einwohnern. Einst zu Deutschland gehörig und vielen noch als Memel bekannt, findet man bis heute vor allem architektonische Einflüsse aus dieser Zeit in der Stadt wieder. In der Altstadt gibt es im 18. Jahrhundert erbaute Fachwerkhäuser im deutschen Stil. Der Theaterplatz, der wichtigste Treffpunkt der Stadt, beherbergt das neoklassizistische Dramatheater. Die Skulptur Taravos Anikė von 1912 befindet sich ebenfalls auf dem Platz und ist eine Hommage an einen Dichter der Stadt. Das am Wasser gelegene Litauische Meeresmuseum umfasst Delfinshows und maritime Exponate in einer Festung aus dem 19. Jahrhundert. Das historische Segelschiff und berühmte Wahrzeichen der Stadt, „Meridianas“, liegt hier vor Anker und prägt das Stadtbild.

 

Reisepreis: 1.049,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 290,00 €

Reiseverlauf

1. Tag Anreise - Posen
Abfahrt am Morgen. Sie fahren über Berlin und Frankfurt/Oder an die deutsch-polnische Grenze. Schon hier erwartet Sie das erste große Highlight dieser schönen Reise. Erleben Sie die Weltgrößte Jesus-Statue in Swiebodzin. Nach einem Aufenthalt geht es weiter nach Posen, die große westpolnische Boomtown. Nicht nur aufgrund der Nähe zu Deutschland, sondern auch aufgrund der traditionell besonderen Wirtschaftsleistungen gelten die Posener als die "Deutschen" unter den Polen. Lassen Sie es sich in der beeindruckenden Altstadt gut gehen und genießen Sie Ihr exzellentes Spitzen-Hotel. Abendessen und Übernachtung in Posen.

2. Tag Posen– Bialystok
Nach dem Frühstück geht es Richtung Warschau. Bei einer Stadtdurchfahrt erhalten sie Eindrücke der Hauptstadt Polens. Weiter geht es quer durch Polen nach Bialystok, das spannende, seit jeher multikulturelle Zentrum Ostpolens. Weißrussen, Russen, Juden, Litauer und Polen haben diesen faszinierenden Ort geprägt. Das herrliche Stadtzentrum und der großartige Branicki-Palast sind mehr als Geheimtipps einer sehenswerten Stadt. Abendessen und Übernachtung in Bialystok.

3. Tag Bialystok – Klaipeda
Heute reisen Sie über die litauische Grenze nach Klaipeda, das alte Memel, die moderne Hafenstadt am Endpunkt des Kurischen Haffs. Am Abend treffen Sie die deutschsprachige Reiseleitung, die für die nächsten vier Tage Sie begleitet. Am Abend startet die Europeade mit dem Regionalen Abend. Abendessen und Übernachtung in Klaipeda.

4. Tag Klaipeda – Stadtführung
Am heutigen Vormittag unternehmen Sie eine Stadtführung durch Klaipeda. In Deutschland vorwiegend Memel genannt, ist eine alte, schöne und gastfreundliche europäische Stadt an der Ostseeküste. Zu den Highlights gehören unter anderem die alten Fachwerkspeicher, das alte Rathaus oder das Segelschiff Meridianas. Und im Herzen der Altstadt wartet die berühmte Ännchen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Europeade-Teilnehmer fiebern heute auf die Eröffnungsfeier hin, die am Abend in Klaipeda stattfindet. Sammeln Sie die ersten Eindrücke mit den vielen Trachten- und Tanzgruppen in der alten ehemaligen Stadt Memel. Übernachtung in Klaipeda.

5. Tag Klaipeda – Ausflug auf die Kurische Nehrung
Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug auf die Kurische Nehrung, eine der reizvollsten Regionen Osteuropas, zwischen Haff und See gelegen: Fährüberfahrt Klaipeda-Smiltyne, es geht nach Nida/Nidden, dort unternehmen Sie einen Stadtrundgang mit Besichtigung des Thomas-Mann-Hauses (Eintritt inklusive) und der Großen Düne. Der Nachmittag steht Ihnen in Klaipeda zur freien Verfügung. Tummeln Sie sich durch die Straßen und schauen Sie den vielen Gruppen zu. Bei dem internationalen Festival mit 5.000 Tänzern, Musikern und Sängern, bei dem mehr als 200 Tanz-, Musik-, Gesangs und Flaggenwerfer- Gruppen teilnehmen gibt es viel zu staunen. Übernachtung in Klaipeda.

6. Tag Klaipeda – Ausflug Palanga
Heute unternehmen Sie einen Ausflug in das Ostseebad Palanga. Palanga ist einem Ferienort mit herrlichem Strand, netten Alleen und kleinen bunten Villen. Dort besuchen Sie mit uns Bernsteinmuseums (Eintritt inklusive). Anschließend bleibt Ihnen noch etwas Zeit um am Strand spazieren zu gehe, bevor es nach Klaipeda zurück geht. In Klaipeda ist alles in Bewegung und am Abend ist noch der große Europeade-Ball. Übernachtung in Klaipeda.

7. Tag Klaipeda
Der letzte Tag der Europeade. Jeder zeigt was er kann. Tänze, Auftritten und Shows, in den Straßen und Plätzen der Stadt. Am Abend geht es zum Endspurt. Die große Verabschiedungsfeier steht bevor. Ein Abend der Europäischen Vielfalt mit Gesängen und Tänzen aus über 22 Ländern. Übernachtung in Klaipeda

8. Tag Klaipeda – Danzig
Nach dem Frühstück verlassen Sie Klaipeda und fahren nach Danzig. Architektur und Flair der einstigen Hansestadt werden sie sofort in den Bann schlagen. Am Abend besteht die Möglichkeit zu einem Rundgang durch die historische Altstadt der bedeutenden polnischen Metropole an der Weichsel. Sehenswürdigkeiten sind u. a. die Marienkirche, die größte Backsteinkirche der Welt, das berühmte Kantor, das Wahrzeichen der Stadt, den Langen Markt, eine der schönsten Plätze Europas mit prächtigen Bürgerhäusern. Vor dem Rathaus sprudelt schon seit 1615 der Neptunbrunnen, auch das Wahrzeichen der Stadt. Abendessen und Übernachtung direkt im Zentrum Danzig.

9. Tag Danzig – Stettin
Die Fahrt geht heute durch die Kaschubische Schweiz bis nach Stettin.  
Dort nehmen an eine Rundfahrt. die Altstadt von Stettin, der im 12. Jahrhundert gegründeten Hafenstadt liegt an der Odermündung. Sie sehen während dieser Rundfahrt u. a. die Hakenterrasse, das Schloss der Herzöge von Pommern, das Rathaus und die Jacobikirche. Abendessen und Übernachtung in Stettin

10. Tag Stettin - Heimreise
Gut gefrühstückt geht es auf die Heimreise.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus von Trümner Reisen
  • Frühstück am Tag der Anreise im Bus
  • 1x Übernachtung im Hotel Sheraton Poznan in Posen
  • 1x Übernachtung im Hotel Golebiewski in Bialystok
  • 5x Übernachtung im Hotel Memel in Klaipeda
  • 1x Übernachtung im Hotel Number One in Danzig
  • 1x Übernachtung im Hotel Radisson BLU in Stettin
  • Hotels der 1. Landestyp-Kategorie
  • Alle Zimmer mit Dusche/ WC, TV
  • 9x Frühstücksbuffet
  • 5x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • 1x Fährüberfahrt Klaipeda – Neringa und zurück
  • 1x Naturschutzgebühren Kurische Nehrung
  • 1x Stadtführung Nidden
  • 1x Besichtigung inklusiv Eintritte Thomas Mann Haus
  • 1x Besichtigung Hohe Düne
  • 1x Stadtbesichtigung Palanga
  • 1x Besichtigung inklusive Eintritte Bernsteinmuseum
  • ständige deutschsprachige Reisebegleitung in Litauen
  • Reiseservice

     

    Reisepreis:    1.049,00 €
    Einzelzimmerzuschlag:  290,00 €

    Eventuell anfallende Kur- und Citytaxen oder Kulturförderungsabgaben sind vor Ort zahlbar.

     

    Frühzeitige Anmeldung erbeten!!!

    Änderungen vorbehalten

    Buchungsanfrage

    Felder mit * sind Pflichtfelder
    Belegungswunsch
    Belegungswunsch
    Belegungswunsch
    Allgemeinen Reisebedingungen*

    AGBs & Reisebedingungen

    Was Sie wissen sollten

    Zustiegsservice

    Öffnungszeiten Büro:
    Montags, Mittwochs & Freitags 16.30-18.00 Uhr
    Telefonisch können Sie uns Mo-Fr von 9.30-19.00 Uhr, Samstags 9.00-12.00 Uhr erreichen.



    Inh. Klaus England
    Marburger Straße 7
    35285 Gemünden-Schiffelbach

    Tel.: 06453/7166
    Fax : 06453/911965
    Mail: info(at)truemner-reisen(dot)de